„Entdecke neue berufliche Perspektiven!“

Veranstaltung für Studienzweifler*innen der Wirtschaftsförderung im Kreis Unna

Die Matching-Veranstaltung „Next Career – Entdecke neue berufliche Perspektiven“  zu der die Wirtschaftsförderung Kreis Unna im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ eingeladen hatte, bot am 20. Februar 2019 Unternehmen aus dem  Kreis Unna die  Gelegenheit, die Zielgruppe der Studienaussteiger*innen und Studienzweifler*innen zielgerichtet anzusprechen und berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

„Ziel der Veranstaltung ist es, Unternehmen aus dem Kreis Unna eine Plattform zu bieten, Studienaussteiger*innen und weitere Menschen in beruflichen Umbruchsituationen kennenzulernen“, so Julian Pflichtenhöfer von der Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna. Er sieht einen großen Mehrwert darin, Studienaussteiger*innen und Unternehmen zusammenzubringen. Für die Betriebe stellen Studierende eine interessante Zielgruppe dar: Sie verfügen oftmals über Lebenserfahrung und sind fokussiert bei der Arbeit. Dadurch, dass sie bereits Erfahrungen in einem Studium gesammelt und sich explizit für ein Unternehmen entschieden haben, steigt zudem die Wahrscheinlichkeit, dass sie auch nach dem Ende der Ausbildung im Betrieb bleiben.

Studienzweifler*innen wurde die Bandbreite der beruflichen Perspektiven aufgezeigt: Sie konnten mit sechs Unternehmensvertreten vor Ort direkt in Kontakt treten und sich individuell und persönlich austauschen. Dabei reichte die Bandbreite von Gesundheitsberufen über Geologen und Logistikunternehmen bis zur Textilbranche.

Die Präsenz der IHK, der HWK und Arbeitsagentur bot den Teilnehmenden darüber hinaus die Möglichkeit, die zahlreichen Beratungsangebote kennenzulernen. Dabei stehen den Studienzweifler*innen alle Perspektiven offen: So ermöglichen beispielsweise duale Studiengänge eine Fortsetzung des Studiums, jedoch in Kombination mit einem praktischen Bezug.

Ein Aspekt, der für viele Studienzweifler*innen relevant ist: So studierte beispielsweise eine Teilnehmerin der Veranstaltung nach dem Abitur Wirtschaftsmathematik. Ein Studienfach, das ihrem Interesse an der Mathematik entspricht. Ihr fehlt nun jedoch der praktische Bezug und sie ist auf der Suche nach einem dualen Studium, mit dem Schwerpunkt Logistik. Durch ihre Mutter ist sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden und konnte verschiedene Unternehmen sowie ihre Optionen kennenlernen.

Nicht nur der gerade Weg führt zum Erfolg

„Manchmal muss man sich seinen Zweifeln stellen, um den Beruf zu finden, der zu einem passt. Studienaussteiger*innen haben vielfältige Perspektiven, Sie sind für Unternehmen sehr interessant und von hohem Wert“, so Pflichtenhöfer abschließend.

Die folgenden Unternehmen waren auf der Veranstaltung vertreten:

Fotonachweis: WFG Kreis Unna / Regino

Durchgefallen im Drittversuch
Hilfen fürs Studium

Durchgefallen im Drittversuch

Zum Blogeintrag
Berufsperspektiven nach dem Studienabbruch
Podcast

Berufsperspektiven nach dem Studienabbruch

Zum Blogeintrag
Tipps für Unternehmen

Fachkräftemangel: Warum Studienabbrecher*innen für Ihr Unternehmen spannend sind

Zum Blogeintrag
Tipps von Expert*innen

Interview: Der Studienabbruch im Lebenslauf

Zum Blogeintrag
Stipendien fürs Studium
Orientierungshilfen

Ohne Moos nix los? Stipendien fürs Studium!

Zum Blogeintrag
Projekt

Good Practice: Organisation einer FuckUp Night – Student Edition

Zum Blogeintrag

Wir nutzen Statistik Cookies. Diese erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher*innen unsere Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden